Ende der Firma Whites Detectors

Der Fachhandel für Metalldetektoren wie Fisher, Minelab, Tesoro, Whites, XP, Nokta & Makro... & Zubehör im Zentrum von Oberösterreich nahe Linz!
Der Fachhandel für Metalldetektoren wie Fisher, Minelab, Tesoro, Whites, XP,... & Zubehör im Zentrum von Oberösterreich nahe Linz
  • Hallo liebe Whites Fans!


    Firma Whites stellt Produktion und Verkauf mit sofortiger Wirkung ein.


    Seit Jahren weltweit stark sinkende Umsätze, mangelnde Innovationsfreude und dann Corona – das war in Summe dann letztendlich doch zu viel

    für die bekannte Traditionsmarke.


    Schade wieder ein TOP Hersteller weniger am Markt!


    Dies bedeutet das nur noch Restbestände vom Lager abverkauft werden können.


    Reparaturen und Garantie werden weiter ganz normal abgewickelt.

  • woaw - war zwar nie ein großer Fan (vl. weil ich nie einen verwendet hab) aber trotzdem Traurig!

    Unsere Gesellschaft wird von Verrückten geführt, für verrückte Ziele. Ich glaube wir werden von Wahnsinnigen gelenkt, zu einem wahnsinnigen Ende, und ich glaube ich werde als Wahnsinniger eingesperrt, weil ich das sage. Das ist das wahnsinnige daran.

  • Die Firma Whites hatte so einige legendäre Maschinen!
    Der Disc und Leitwerte sind TOP auch die Leistung ist in der Oberliga.

    Leider wurde auf ergonomisches Design wie Gewicht und Packmass nicht so viel wert gelegt und ich denke genau das war das Problem.

  • Servus Dedectorix. Mein Pinpointer von Whites den du mir empfohlen hast (gekauft im März2020) spinnt manchmal. Manchmal zeigt er ein Dauersignal an ohne in der Nähe von Metall zu sein. Dann piepst er in Wellen. Muss den PP sicher pro Grabungsloch einmal Ein und Aus schalten um vernünftig zu suchen. Kennst du die Probleme?


    Danke im Voraus


    mfg

  • Die Distanz bei der Batteriehalterung drinnen?

    Verwendest Du 1,5V oder 9V Batterien?


    Solche Probleme sind oft in Verbindung mit dem 9V Block.

    Versuche mal die Batterien von einem anderen Hersteller.

    Sonnst jederzeit gerne bei mir melden.

    Bin zwar die ganze Woche noch auf Kurs schaue aber das ich dazwischen zurückrufen kann.

  • Hallo!

    habe noch einen alten tesoro lobo supertraq -
    hat ev, jemand noch eine deutsche bedienunganleitung auf pdf oder ähnliches?
    möchte das gerät jetzt wieder für eine total verschrottete stelle nutzen - wo
    doch einige kleine silberlinge (MA-bis leopold) liegen - da kommt mein deus
    nicht mit den verhältnissen zurecht? (extrem viel eisennägel und eisenkleinzeug)
    gruß und gut fund

  • Aetius

    Du bist im falschen Thread.

    Erstelle einen neuen Im richtigen Bereich, dann poste ich die Anleitung.

    Egal wie und womit du suchst,finde einfach das was du suchst

  • Hallo Copperpott, hallo detectorix,

    hallo Mario, das gleiche Problem habe ich noch immer. Habe aber festgestellt, bei absolut neuen Batterien funktioniert er super, wenn sie etwas älter werden spinnt das Teil wie bei Copperpott. Ich schalte ihn ein und das erste mal wenn ich am Boden bin habe ich ein Dauerpipsen auch wenn ich ihn in die Luft halte. Ist schon lästig, auch ich schalte ihn permanennt ein und aus. Vieleicht ist das Gerät ein Batteriefresser. Sonnst pfeift er gut in die Erde ist aber sehr sehr gewöhnungsbedürftig. Oder, Mario, hast du eine andere Lösung.

    LG Münzhunter

  • Hallo Copperpott, hallo detectorix,

    hallo Mario, das gleiche Problem habe ich noch immer. Habe aber festgestellt, bei absolut neuen Batterien funktioniert er super, wenn sie etwas älter werden spinnt das Teil wie bei Copperpott. Ich schalte ihn ein und das erste mal wenn ich am Boden bin habe ich ein Dauerpipsen auch wenn ich ihn in die Luft halte. Ist schon lästig, auch ich schalte ihn permanennt ein und aus. Vieleicht ist das Gerät ein Batteriefresser. Sonnst pfeift er gut in die Erde ist aber sehr sehr gewöhnungsbedürftig. Oder, Mario, hast du eine andere Lösung.

    LG Münzhunter

    Hallo Harald!


    Welche Batterien verwendest Du oder Akkus?


    LG

    Mario

  • Servus Mario,


    Ja 9Volt Block Batterie. Probier morgen gleich mal mit 1,5 Batterien. Danke für den Tipp

  • Hallo detectorix, habe derzeit 2 Duracell Plus Batterien drinnen. Probiere beim nächsten mal, steht derzeit in den Sternen, meine Hochleistungsakkus zum Fotografieren aus, 2x "eneloop 1,2 V 2400mAH. Diese halten bei meinem Nikonbiltz eine gefühlte Ewigkeit. Vieleicht gehen diese besser weil sie nicht laufend an Spannung verlieren. Entweder sie haben volle Spannung oder sie geben sowieso schlagartig auf, wie beim Blitzen eben auch. 9V Batterien habe ich noch nie verwendet, wäre aber auch eine Obtion.

    Was sagt unser Chefe dazu?

    LG Münzhunter

  • Hallo ISIS NOREIA,

    ich gehe mit einem MXT und bin sowas zufrieden damit. Er ist zwar schwer, bergauf sondeln ist immer mit Muskelkater verbunden, aber ich kenn das Teil in- und auswendig. Solide Technik super gute Unterscheidung die auch sehr schnell reagiert. Finde damit jedes Fuzerl Alukugerl und sonstige Fuzerlmünzen;) ohne Probleme.

    LG Münzhunter

  • Mein erster war der XLT und ich kann auch nur bestätigen was ihr schreibt. Tolles Gerät, das ich heute noch ab und an nutze. Die etwas klobige Technik ist aufgrund ihrer Einfachheit sehr langlebig.

    Schade...


    MFG Münzenonkel

    " Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!"

  • Hallo,


    mein Einsteigergerät war der White‘s Beachcomber, dann 13 Jahre lang der 6000DiProSl.


    Hat mir viel Glück gebracht. Aber zurück möchte ich nicht mehr.


    Nervig war die Empfindlichkeit bei Erwärmung der Spule, wenn man aus dem Wald auf eine Lichtung oder Wiese kam (hatte daher die Spule weiß lackiert, dann war’s besser), der hohe Batterieverbrauch (erschlagen durch Umbau auf Bleigelakkus), die nicht so dolle Kleinteilempfindlichkeit.

    Auch daß man nur einen Ton hatte und immer auf das Meßinstrument schauen mußte...


    Hatte seine Zeit, aber ist lange her.


    Viele Grüße, Dierk

Marktplatz Metalldetektoren & Zubehör