Unterschiede X35 22,5 DD zu HF 22,5 DD

Der Fachhandel für Metalldetektoren wie Fisher, Minelab, Tesoro, Whites, XP, Nokta & Makro... & Zubehör im Zentrum von Oberösterreich nahe Linz!
Der Fachhandel für Metalldetektoren wie Fisher, Minelab, Tesoro, Whites, XP,... & Zubehör im Zentrum von Oberösterreich nahe Linz
  • Mahlzeit!


    Da meine HF Spule nach wie vor Zicken macht und nicht einwandfrei funktioniert (hab schon mehrere Akkus probiert, Updates gemacht, hat alles nichts gebracht), bin ich am überlegen, mir entweder die HF nochmal neu zu kaufen oder eben bei der X35 22,5 Spule zuzugreifen.


    Dazu hab ich ein paar Fragen...


    Welche wirklichen Vorteile, außer der höheren Maximalfrequenz, hat die HF gegenüber der X35?


    Die HF wiegt 350g., weiß jemand das Gewicht der X35 22,5?


    Wie groß ist die Akkukapazität der X35 22,5?



    Die 59 kHz der HF sind für mich nicht wirklich ein Argument, da ich eigentlich immer mit maximal knapp unter 30 kHz laufe.


    Wie verhält sich die X35 22,5 wenn man mit der Maximalleistung von 27,7 kHz läuft? (Laufruhe etc.)


    Wie markant unterscheidet sich die Kleinteilempfindlichkeit der beiden Spulen?


    Ist die X35 genauso Störungsanfällig wie die HF?



    Wie gesagt, meine HF hat nie wirklich stabil funktioniert. Das selbe kann ich auch bei einigen Sondelkollegen beobachten.


    Vielen Dank schonmal für eure Antworten. Lg R

  • Also mit den hohen Frequenzen läuft man ja eher bei Spezialanwendungen

    Ich habe die HF die wunderbar funktioniert und auch laufruhig ist

    Bin aber jetzt trotzdem auf die große X35 umgestiegen

    Kleinteilempfindlichkeit ist auch super

    Laufzeit ausreichend

    Ein Kollege geht mit der kleinen X35 und bei ganz niedrigen Frequenzen- auch hier ist die Kleinteilempfindlichkeit sehr gut

    Beide Spulen sind sehr laufruhig

    Lg

    Biatec

    Alles was wir finden ist uns selbst nur geliehen

  • Servus Biatec,


    Danke für die Infos! ja bei der HF gab es leider ein paar Montagsmodelle. Manche Leute haben gar keine Probleme, andere, so wie ich, leider schon. Meist fällt sie nach 1-2 Stunden suchen aus und lässt sich nicht wieder starten. Manchmal hilft es, den Akku von der Spule zu trennen, meistens aber nicht. Die Spule blinkt dann nicht mehr, wie wenn der Akku komplett leer wäre. Nach ein paar Stunden springt dann das Blinklicht von selbst wieder an und sie funktioniert wieder.


    Also kann man festhalten, dass die Kleinteilempfindlichkeit der beiden Spulen annähernd gleich ist?

    Hast du schon Erfahrung mit dem Boost-Mode, bzw. leert sich der Akku dabei markant schneller als im normalen Modus?

Marktplatz Metalldetektoren & Zubehör