Carinus 283-285 n.Chr.

  • Marcus Aurelius Carinus , römischer Kaiser von 283 bis 285, war der ältere Sohn des Kaisers Carus.

    Carinus


    Marcus Aurelius Carinus , römischer Kaiser von 283 bis 285, war der ältere Sohn des Kaisers Carus. Er wurde bei dessen Thronbesteigung zum Caesar und im Frühjahr 283 schließlich zum Augustus, zuständig für den westlichen Reichsteil, erhoben.


    Nach dem Tod des Carus verlangte die Armee, die im Zuge eines Feldzugs gegen das Sassanidenreich noch in Mesopotamien stand, nach Westen zurückgeführt zu werden, und Numerian, der jüngerer Sohn des Carus, war gezwungen zuzustimmen. Während dieses Rückmarsches starb Numerian. Dadurch wurde Diokletian, Kommandeur der Leibgarde, von den Soldaten zum neuen Kaiser ausgerufen.
    Carinus der gegen Diokletian in die Schlacht zog wurde von seinen eigenen Leuten nach einem Sieg gegen Diokletian ermordet.


    Avers als Caesar
    CARINVS NOBIL CAES
    IMP C M AVR CARINVS NOB C
    M AVR CARINVS NOB C(AES)
    M AVR KARINVS NOB(IL) CAE(S)


    als Augustus
    IMP (C M AVR) CARINVS (P F) AVG

Teilen