Caracalla 196-217 n.Chr.

  • Caracalla wurde am 4. April 188 im heutigen Lyon geboren. Er war der erste Sohn seines Vaters und entstammte dessen zweiter Ehe mit der aus Emesa in Syrien stammenden Julia Domna.

    Caracalla


    Caracalla wurde am 4. April 188 im heutigen Lyon geboren. Er war der erste Sohn seines Vaters und entstammte dessen zweiter Ehe mit der aus Emesa in Syrien stammenden Julia Domna. Caracalla (richtiger wäre eigentlich Caracallus) war ein Spitzname, den er ab 213 nach einem langen keltischen Kapuzenmantel erhielt. Elf Monate später wurde sein Bruder Geta geboren. Als Kind soll sich Caracalla durch angenehme Eigenschaften ausgezeichnet haben. Er war fünf Jahre alt, als sein Vater am 9. April 193 zum Kaiser ausgerufen wurde. Entweder schon Mitte 195 oder spätestens 196 wurde ihm der Titel Caesar verliehen.
    Wie von Septimius Severus vorgesehen, traten seine beiden Söhne gemeinsam die Herrschaft an, wobei Caracalla als der ältere von Anfang an das entscheidende Wort hatte. Da Geta bei den Soldaten populär war, wagte Caracalla vorerst nicht offen gegen ihn vorzugehen. In Rom schützten sich beide durch sorgfältige Bewachung voreinander. Im Dezember 211 gelang es Caracalla schließlich, den Bruder in einen Hinterhalt zu locken. Er veranlasste die Mutter der beiden, Julia Domna , ihre Söhne zu einem Versöhnungsgespräch einzuladen. Leichtsinnigerweise meinte Geta , in Anwesenheit der Mutter vor seinem Bruder sicher zu sein. Caracalla ließ ihn sofort in den Armen der ahnungslosen Mutter töten, wobei sie auch verletzt wurde. Anschließend wurde über Geta die damnatio memoriae verhängt und die Tilgung seines Namens in allen öffentlichen Denkmälern und Schriftstücken mit größter Gründlichkeit betrieben; sogar seine Münzen wurden eingeschmolzen. Caracalla ließ sogleich Tausende töten, die als Anhänger Getas galten, und auch später noch viele, die beschuldigt wurden, Sympathien für den unterlegenen Rivalen gehegt zu haben oder ihm nachzutrauern.
    Caracalla wurde auf einem Feldzug im Jahr 217 gegen die Parther durch eine Leibwache des Praetorianerpraefecten Marcianus getötet.


    Caracalla führte eine Münzreform durch, er schuf eine neue Silbermünze, deren spätere Bezeichnung Antoninian ist.


    Avers
    als Caesar
    M AVR ANTON(INVS) CAES (PONTIV)


    als Augustus
    ANTONINVS AVGVSTVS
    ANTONINVS PIVS AVG (BRIT oder GERM)
    M AVREL ANTONINVS PIUS AVG BRIT und andere
    sondengaenger.at/wcf/index.php?attachment/155739/

Teilen