Beiträge von Steinbock

Der Fachhandel für Metalldetektoren wie Fisher, Minelab, Tesoro, Whites, XP, Nokta & Makro... & Zubehör im Zentrum von Oberösterreich nahe Linz!
Der Fachhandel für Metalldetektoren wie Fisher, Minelab, Tesoro, Whites, XP,... & Zubehör im Zentrum von Oberösterreich nahe Linz

    Servus

    Mit dem Deus kannst du nichts falsch machen!

    Seit dem ich neben dem Goldmaxx und E trac mir den Deus mit 22,5 gegönnt habe muss ich zugeben daß ich meistens mit dem Deus unterwegs bin. Für kleine Silberne mit eher schlechtem Leitwert bist du mit dem Deus sehr gut bedient. Auch auf Flächen mit viel Schrott ist glaube ich der Deus nicht zu toppen.

    Muss aber auch zugeben dass mir der CTX 3030 schon sehr zusagt. Er soll von der Trennschärfe um einiges besser als der e trac sein. Von der Tiefe sind e trac und ctx sehr ähnlich. Ich warte noch etwas auf einen neuen ctx von Minelab. Gibt so die Gerüchte von CTX 2020 oder Eqinox 1000.

    Die Einstellung variieren natürlich von Feld zu Feld.

    Was mich Stört ist dass im Allmetall- Erkennung Konduktivität Eisen als Sehr hoher Ton angegeben wird.

    Im Allmetall - Erkennung Eisenhaltig bekommt man einen Tiefen Eisenton. Weißt du vielleicht ob man das eventuell ändern kann? In der Erkennung nach Konduktivität gehe ich immer im Multiton da höre ich gleich am Ton was unter der Spule liegt.

    Wenn du auf stark verschrotteten Gebieten unterwegs bist wo viel Eisenschrott liegt drehst du gerne die Verstärkung runter. Wo es sehr sauber ist und du auf Tiefliegende Objekte suchst habe ich die auch auf 25! Es geht hier aber nicht um Tiefe sondern wie man auf Verschrotteten Flächen mehr findet und weniger übersieht! Und natürlich langsam schwenken.

    Wenn du auf Mineralisierten Flächen Tiefe willst mußt du den E-Trac nehmen.

    Gewicht des E-Trac ist halt ein Nachteil und er ist auch nicht der schnellste aber auf halbwegs sauberen Stellen ein sehr guter Detektor.

    Der Fisher ist eher Störanfällig wenn du in der nähe von Wohngebieten bist. Qualität?

    Ich habe noch den Deus und möchte den auch nicht mehr missen.

    Bei viel Schrott ist der Deus halt unschlagbar!!

    Warum bekommst du von den Kopfhörern Ohrenschmerzen?

    Finde den Ws4 sehr gut. Sind eigentlich besser als die alten ws1 vom Goldmaxx ..... stabiler.

    Wünsche dir mit dem Orx viele Funde.

    Nimm den Deus lite 5.2 da kannst du über die Kopfhörer sehr viel einstellen. Je nach Programm Sehr gute Tiefenleistung oder Reaktion.

    Mit 24 kHz findest auch die feinsten Kettchen Münzchen.

    Grüße

    Möchte mich mal kurz einmischen.

    Es kann möglich sein das die Münzen von Eisen verdeckt worden sind. Eine große Spule hat zwar mehr Fläche aber wenn du Schrott und eine Münze unter der Spule hast kann es sein wenn dein Detektor wenn er nicht sehr schnell ist dass er den Eisenschrott mit der Münze diskriminiert. Der Deus ist ein guter und schneller Detektor den ich gerne auf Äcker mit etwas mehr Schrott verwende. Wenn das Feld eher sauber ist gehe ich mit dem e trac. Habe auch den Goldmaxx. Jeder der dreien ist eine Klasse für sich!! Es gibt

    Den perfekten Detektor noch nicht.

    Wenn ich zwischen Nokta Garrett Oder Minelab wälen müsste würde ich den Eqinox 800 nehmen. 🤔Einen Deus braucht man sowieso!

    Grüße und Gut Fund

    Servus

    Wenn der mi6 mit dem Deus auf Prog 7 verbunden ist hast du nur einen Ton. Du kannst über Kopfhöhrer noch die Lautstärke regeln. Hast du eine Fernbedienung kannst du auch die Sens verstellen.

    Servus

    Man kann mit den Neuen Kopfhöhrern schon einiges einstellen und auch die geänderten Programme abspeichern. Disc, Reaktionsgeschwindigkeit, Sens, Tx Power, Bodenabgleich Prog. 10 Ground ermitteln, Frequenz und Freqenzweiche, Töne und Eisenlautstärke, Volumen und Tonverstärkung, Spulen und Pinpointer anlernen. So wenig ist das auch nicht! Für das dass man den Detektor zu 95 % ausreizt ist das genug! Das einzige was mir fehlt ist dass man die Sens des Pinpointers noch ändern und auf Max Stellen kann. Eine Displaybeleuchtung wäre wenn es Dämmrig wird auch nicht schlecht. Man muss halt abwägen ob einen die 600 Kröten Aufpreis das Wert ist. Zur Objelterkennung brauche ich keine Leitwerte nehme Multi Ton sind aussagekräftig genug.

    Hallo Etracgemeinde.

    Ich möchte euch meine Einstellung am Etrac für einen zumindest guten Recovery Speed mitteilen. Der Disc muss auf Allmetall gestellt werden, wählt die Tonerkennung Eisenhaltig damit ihr Nägel... als Eisenton bekommt, im Experten suche Tief aus und schnell ein, schrottdichte und Boden ganz normal den Verhältnissen anpassen, Wiedergabeton auf normal, ich schalte noch auf 4 Ton weil man im Multi dieses Konzert nicht aushält, die Volumenverstärkung auf 15-17 damit man gleich am Ton erkennt ob das Objekt tiefer liegt. Und natürlich Sens auf manuell und so viel wie möglich!

    Hier im Forum hat jemand den Deus mit dem Goldmaxx verglichen und hat dazu geschrieben dass bei seinem Goldmaxx die Spannungsversorgung erhöht wurde. Nur leider finde ich diesen Beitrag nicht mehr um ihn persönlich zu fragen was er gemacht hat.

    Ich habe bei einem Vergleichstest Deus Vs Goldmaxx gelesen und der Jenige mit dem Goldmaxx hat geschrieben dass er die Spannungsversorgung erhöht hat. Warscheilich im Gerät selbst. Leider finde ich diesen Vergleich nicht mehr. Bei Aka Signum wird auch die Spannung im Turbomodus erhöht damit ein größeres Magnetfeld generiert wird. Mein Goldmaxx geht nicht schlecht Münzerl 20mm rund 30 cm aber wenn mehr möglich wäre

    Ist das schon noch besser.

    Bei viel Schrott im Boden ist eher eine kleinere oder die Orginale von Vorteil. Da der ACE ja auch nicht der Schnellste ist. Es kann sogar sein das du mit einen kleineren Spule besser durch den Schrott blicken kannst und mehr auf einer kleineren Fläche findest. Nur ein Tip.

    Hallo Gurktaler.

    Welche Spulen hast du für deinen Signum? Habe heute auch einen Signum erstanden. Man kann 5,10,15 KHz umschalten. Bin aber auch am überlegen mir eine Attack 3 kHz zu besorgen. Hast du damit Erfahrung? Grüße aus dem Innviertel🤠

    Danke Wolfgang für deine Info zum Deus. Hast du den x35 oder einen älteren. Trauere dem Gpx schon etwas nach aber in unseren verschrotteten Gefielden jodelt der dir so dermaßen die Ohren voll da möchtest nach einer Stunde den Detektor um einen Baum wickeln!

    Kleinere Goldmünzen hat sogar der Etrac nur die Kettchen die gerne abreißen und im Strandbad verloren gehen die hat keiner von beiden. Mein Sohn hat eine feines Taufkettchen da ist Sogar der Goldmaxx überfordert. Wenn der Equinox das schafft würde er mich sehr interessieren. Werden sicher genug verloren nur braucht man einen Detektor der sie auch findet. Hatte mal einen Gpx Extreme der hat so ein Kettchen noch im 20 cm gefunden.

    Servus Equinoxbesitzer.

    Kann man mit ihm ein feines Goldkettchen detektieren? Bei meinem Goldmaxx muss man schon fast die Spüle berühren das er so gnädig ist und mir ein Signal gibt. Beim Etrac kann man es auch rumwickeln und es tut sich nichts.

    Interessant wäre auch ab welcher Frequenz und welche Luftweite.

    Vielen Dank