Beiträge von Gesatorix

Es sind nur noch ein paar Wochen bis zum großen Sommertreffen von Ferrum Noricum 2019!

Anbei der Link zum Beitrag und Programm des Sommertreffens:

LINK Sommertreffen Ferrum Noricum 2019


Liebe Grüße detectorix - Mario

    Ich bin seit 4 Jahrzehnten Besitzer des BEBA Maxi und noch immer sehr zufrieden.

    Nicht gerade billig, auch nicht unbedingt sehr repräsentativ, aber für unsere Zwecke perfekt geeignet.

    Leere Laden und dazu unterschiedlich große Einlegeschachteln, je nach Bedarf.

    Unter den Filzen befinden sich die Beschriftungszettel.


    Die Laden mit fixen Einteilungen sind billiger und werden deshalb häufiger verwendet.

    Der Nachteil: Will man einen Neuzugang einfügen, muß man sehr viele Münzen samt Unterlagszettel rausnehmen und neu einordnen um Platz zu schaffen.


    Grüße

    Gesa



    Wenn du nicht viel ausgeben willst, empfehle ich eine Kopfbandlupe.

    Die gibts zwischen 2- und 5facher Vergrößerung und ich habe lange sehr gute Erfahrungen damit gemacht..


    Ansonsten als einmalige Investition für fast das ganze Leben ein qualitatives Stereomikroskop, maximal 10-fach.


    Grüße

    Gesa

    Gesatorix


    da wird aber auch generell aktuell einiges nicht an die große Glocke gehängt.....

    Sage nur: Hornbach neues Zentrallager.

    Die AMS vermittelten Hilfsgräber sind angeblich angehalten, nur ja nicht einmal die Tatsache dass gegraben wird irgendwo zu erwähnen.
    Ist ja nur ein paar Hektar groß die Fläche ;-)

    Klar wird versucht, sowas nicht an die große Glocke zu hängen.

    Zumindes ich hab schon vor Wochen davon gehört...


    Bei den von mir erwähnten Funden handelt es sich jedoch nicht um eine offizielle Grabung, sondern vielmehr um Funde einer Privatperson, die ihre Funde der Wissenschaft zugänglich machte.

    Altpaläolithische Funde in Form von Werkzeugen aus dieser ältesten Epoche der Menschheit sind allgemein schon als sehr selten zu bezeichnen, aber als Oberflächenfunde in mittlerer vierstelliger Anzahl wohl ohne Übertreibung als echte wissenschaftliche Sensation zu werten.

    Mit tderartigen Begriffen jonglieren ja unsere Archäologen immer wieder ganz gerne und Sponsoren zu gewinnen, aber wenn man etwas Ahnung von der Materie hat kann man in Wahrheit nur äußerst selten von Sensationsfunden sprechen.


    Grüße

    Gesa

    Servus aus demselben Bezirk.


    Da wohnst du eindeutig auf geschichtsträchtigem Boden.

    Die ältesten Funde aus deinem Ort stammen aus dem Paläolithikum und werden in die Zeit 200 000 bis 400 000 v. Chr. datiert (!).

    Sie wurden aber bisher noch nicht publiziert.

    Aber auch die Römer siedelten auf mehreren Stellen und Kelten gab es ebenfalls.


    Grüße

    Gesa

    Ich von mir ein herzliches Willkommen und ein GUT FUND aus Niederösterreich.
    Gibt eigentlich in einer Partnerschaft nichts schöneres, als ein gemeinsamers Hobby.


    Grüße
    Gesa

    Sind diese Schaumeinlagen säurfrei, gibt es Ausdünstungen, etc.
    Ich verlasse mich da lieber auf säurefreien Filz als Unterlage.


    Das Beba-System bietet den Vorteil, dass die einlegebehälter in puncto Größe frei variabel und verschiebbar sind.
    Unter dem Filz befinden sich die Kurzbeschreibungen.




    Grüße
    Gesa


    Unter Numismatikern und fortgeschrittenen Münzsammlern ist es üblich, die Münzen offen aufzubewahren.
    Mehrheitlich werden dafür die Münzkästen von BEBA eingesetzt.
    Münztaschen aus Kunsstoff und Münzkapseln sollten eher nur für die Zwischenlagerung verwendet werden und sind für die dauerhafte Aufbewahrung nicht empfehlenswert, da besonders die Münztaschen Weichmacher beinhalten.


    Grüße
    Gesa

    Ja,ja Marie so ist es! Als ich das erste mal in Csorna bei der Familie einer Freundin war zog ich mir auch in der kalten Veranda ( war damals mitte Dezember ) meine Schuhe aus und ging hinein!Sie stellte mich vor und ich begrüßte alle freundlich!!
    heute noch nach mitlerweilen 4 Jahren ziehe ich mir in der Veranda die Schuhe aus, außer ihre Schwester fordert mich auf die Schuhe anzulassen da sie sowieso erst aufwaschen muss!! Aber das mache ich auch nur wenn draußen trockenes Wetter ist! Im Winter oder bei Regen ziehe ich sie trotzdem aus!!!
    Das ist halt Anstand!! So habe ich es als Kind gelernt!! So wie das Vorstellen und Grüßen!!!


    Aber die heutige Jugend!! :kopfweh::kopfweh::kotz::sm:
    Ich sehe das bei meinen Neffen!!! 18 Jahre und glaubt er ist Gott oder der Kaiser!!! Glaubt er kann und weiß alles besser!! Aber so ändern sich die Zeiten!!

    Genau das erlebe ich auch regelmäßig und ärgere michdarüber mindestens genau so wie du .


    Wenn ich an meine Jugend zurückdenke, gab es noch Respekt vor Älteren und Toleranz gegenüber anders denkenden.
    Das gibt es heute leider nicht mehr und viele der jungen Generation sind nur mehr bestrebt, möglichst cool rüberzukommen.


    Beruhigend finde ich es, dass ich als langhaariger Jugendlicher in den Augen meiner Vorgängergeneration auch nicht unbedingt angepasst war und oftmals den Satz hörte:
    "Du Reservechristus, aus dir wird eh nichts und außerdem war früher eh alles besser."


    Irgendwie merke ich, dass ich alt und nachsichtig werde....


    Grüße
    Gesa

    Derartige Trolle treiben sich in nahezu allen Foren herum.
    In der Regel melden sie sich nach dem Löschen mit einem anderen account wieder an.
    Manche versuchen´s wieder, andere reißen sich zusammen.


    Unruhestifter und Querulanten gibt es auch im realen Leben.


    Grüße
    Gesa

    Lieber Holofernes!


    So trifft man sich wieder. ;)


    Dort hatte ein guter Bekannter mal vor vielen Jahren mal ein Wahnsinns- Signal.
    Nachdem das Loch fast einem Meter tief und doppelt so breit war, ist er heim gefahren, um danach mit Krampen und Schaufel weiter zu graben.
    Sicher hat er schon die gefüllte Schatztruhe während der Fahrt vor seinem geistigen Auge gesehen.


    Schließlich hat er den Fund ausgegraben.
    Was glaubt´s, was es war?
    Die Reste eines verrosteten Mopets, welches seinerzeit in einem später zugeschüttetem Bombentrichter entsorgt wurde. :(


    Viele Grüße
    Gesa