Eurotek Pro, Neuanschaffung?

  • Hallo Sondlerkollegen


    Habe mich jetzt hier durchs Forum gelesen und bin jz noch unentschlossener als davor :P

    Habe mir zur Erkundung des Hobbys den Eurotek Pro von Teknetics zugelegt mit größerer Corse Spule da ich viel auf Ackerflächen gehe und einfach mehr Fläche abdecken möchte und bin bis dato doch gut durchgekommen und habe einiges an Funden rausgeholt. War dann mal mit einem Kollegen (XP Deus) gemeinsam suchen, der die Flächen welche ich schon abgesucht habe nochmals absuchte und da noch einiges an z.T. Münzen rausholte. Nun bin ich ja, so glaube ich zumindest, hell genug im Kopf um zu wissen, dass der nicht nur Preislich ganz wo anders liegt, sondern daher auch technisch besser/tiefer/präziser arbeitet als mein Gerät. Daher habe ich mich gefragt, ob es nicht sinnvoll wäre auf ein besseres Gerät um zu steigen.

    Und da kommt die Fragen aller Fragen, die Menschen schon streiten ließen, die zuvor beste Freunde waren, welches Gerät? Bin ca 10-15h in der Woche unterwegs.


    Ich komme mit der Tonselektierung und dem Leitwert des Eurotek Pro eigentlich sehr gut hin um zu erkennen, was da jetzt so ca unter der Spule liegen könnte.

    Gibt es da vl den Einen oder die Andere die ebenfalls vor der Tatsache stand oder überlegt hat und da positive sowie negative Erfahrungen mit anderen Geräten gemacht hat? Preislich wäre ich so bis 800 Euronen für Ideen oder Tipps zu haben und dankbar ;)


    Danke im Voraus!

    Einmal editiert, zuletzt von bernhardsk ()

  • Ohne Wertung der Geräte würde ich sagen, daß Du die Münzen des Kollegen selbst wohl auch noch mit Deinem Gerät gefunden hättest - oder eben auch nicht.

    Einer läuft drüber der andere schwenkt knapp daneben vorbei und der dritte kommt von der "richtigen Seite" und findet das Ding.

    Grösser - besser - teurer wird da nicht das Maß aller Dinge sein und wenn die Suche Spaß macht passt es.

    Läuft es letztlich nur auf einen Schwanzvergleich hinaus ist das wieder anders.


    Gruß

    S.

  • Servus, wenn du 10 -15 Stunden wöchentlich unterwegs bist dann hat es dich ja schon gepackt. Ansonsten hätte ich dir noch zum abwarten geraten. Die meisten Sondler besitzen mehrere Sonden da es die eine Sonde die du gerne hättest nicht gibt. Es ist eben Geschmaksache. Einer kann besser analog und der andere wieder digital. Fakt ist das ein besseres Gerät sich im oberen Preissegment befindet.

    Das hast du schon mal richtig erkannt. Ich will dir jetzt keine Sonde auf schwatzen. Versuche einfach die Preis Leistung abzuwägen. Schaue dich auch bei den Exoten um. z.B Nokta.

    Diese Amfibio ist schon eine geile Maschine. Ich will jetzt keinen Händler hier posten aber suche mal im Netz nach Nokta Anfibio Multi Metalldetektor. Ich habe etwas für verregnete Tage gebraucht.

    Mein AT Pro ist leider explodiert. Uns meinen Fisher kann ich im Regen vergessen.

    Daher hab ich den oben angesprochenen Nokta getestet. Ist mein erster Türke gewesen.

    Aber ich bin voll des Lobes für diese Sonde. Fast schon zu viel Technik für mich Trottel.

    Aber letztendlich habe ich ihn mir gekauft. Nun habe ich in schon öfters bei Schlechtwetter in Verwendung gehabt und ich bin voll zufrieden.

    Meinen Fisher wird er nicht ablösen da ich diese Sonde nun schon in und Auswendig kenne.

    Aber vielleicht schaust du mal drüber.

    Hier ist das Trum


    Je intensiver man lebt, desto deutlicher sieht man, dass die einfachen Dinge die wahrhaft Größten sind
    Liebe Grüße und Gut Fund
    DerSucher

    wallfahrtsmedaillen_at.png

    2 Mal editiert, zuletzt von DerSucher ()

  • Ich habe mit dem Fisher 1210x angefangen, ne analoge Maschine, dann den Fisher F22 der ja so ähnlich wie der Eurotek ist. Scout Spule drauf und tolle Funde damit gemacht. Habe mir dann später den Minlab Equinox 600 geholt, weine keinem Cent nach was er gekostet hat, tolles Gerät. liegt in Deinem Budget.


    Welchen Detektor Du Dir zulegen sollst wird Dir so richtig keiner sagen können, jeder hat da seine Vorstellung und Marke. Schlecht sind sie alle nicht, jedes Gerät hat seine Berechtigung .

    Ist halt so wie bei den Autos, einer fährt Audi, der andere BMW, laufen tuns beide 200kmh....

    LG

    Moritz11

  • Minlab Equinox 600

    Ich habe den jetzt fast ein Jahr, einschalten und suchen ist sehr einfach in der Bedienung und hat mir schon oft ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.

    Der Equinox ist eine Bestie bei kleinen Silbermünzen und auch bei anderem Edelmetall.


    Aber wo nix liegt wirst du nix finden.

    Graben, graben, graben.............


    LG
    Sigi

  • Minelab kann ich nicht empfehlen. Nokta ist auch ein Dreck. Die Leute von Minelab haben in den letzten Jahren stark abgebaut. Sehr überteuert und schlechtes Service. Der Equinox hat ihnen die Haut gerettet. Die Australier waren in den roten Zahlen.

    Nimm dir einen Garrett. Das ist so zu sagen eine Einwegsonde. Wen du sie nicht mehr brauchst kommt sie in den gelben Sack. AT Pro z.b. Den kannst du nehmen.

    Einmal editiert, zuletzt von El Diablo ()

  • Um dir's noch ein bissl schwerer zu machen:

    Der XP Deus wurde noch nicht angepriesen.

    Ist mein Ding, weil der Funkkopfhörer das lästige Kabel ersetzt und die Sonde super leicht ist.

    Die Fernsteuerung braucht man nicht, und dann liegt er in deiner Preisklasse.

  • oh je´,ich ahne schlimmes...

    El Diablo dir ist schon klar das du hier die sonden etlicher sondengänger mit ein paar worten schlecht machst und die Meinung eines Mitglied als dreck bezeichnest.

    woher beziehst du all deine Weisheiten ?

    benützt du all diese geräte regelmäßig das du so genau bescheid weist?

    aus dem Internet??

    bist du Hellseher???

    ...oder gar der Teufel in Person der alles weiß...

    alles gute weiterhin und liebe grüsse

    harry

    Der liebe Gott beschütze mich vor meinen Freunden-
    vor meinen Feinden kann ich mich wehren................

  • Ich verstehe die Aufregung nicht? Ich habe niemanden persönlich angegriffen. Wenn ich falsch verstanden wurde tut es mir leid. Aber Nokta ist nun mal kein guter Erzeuger. Auch Minelab hat nachgelassen.

    Mehr habe ich nicht geschrieben. Ich würde Garrett empfehlen.

  • Das ist schon lustig du wirst soviele verschiedene Meinungen hören das dich gar nicht mehr auskennen wirst entscheide dich für dich selbst ich hab für mich den AT Pro entdeckt und werde auch nicht mehr wechseln jeder hat so seine Vorlieben

    LG comagenis

  • Mir ist es ebenso ergangen, wie dir! Dezember 2015 Eurotek Pro gekauft, mit Kollegen mit XP Deus oder auch anderen guten Geräten unterwegs, April 2016 XP Deus bestellt und vom detektorix geschickt bekommen. Ganz verstehen tu ich ihn aber immer noch nicht. Gehe aber wesentlich seltener. Aber ich bin´s zufrieden!

    LG

    suntsu

  • Also ich hatte am Anfang einen Garrett ACE 250,danach kam ein XP Goldmaxx Power. Dann hab ich mir in den Kopf gesetzt es MUSS ein Deus her. Also XP Deus ohne WS4 Kopfhörer gekauft. Dann kam ein Jahr in dem ich wenig zum Suchen kam, Fragen bzgl Kosten/Nutzen stellten sich. Also Deus vorm Winter wieder verkauft und mal gewartet. Jetzt bin ich so weit dass ich mir den Deus lite in der aktuellen Software 5.1 kaufen werde, da mit dieser Version es möglich ist die selben Einstellungen wie mit Fernbedienung vorzunehmen. Kostenpunkt mit 28er Spule 715 Kröten.


    Wobei ich denke dass es grundsätzlich 2 Arten von Detektoren gibt. Die Billigvariante mit eben Garrett ACE 250 zum "probieren" (wirklich finden tut man damit tatsächlich nichts) und Geräte ab-ich sag mal 600€ aufwärts- die dann alle in einer Liga sind.


    Zentimeterreiten bringt meiner Meinung nach auch Null. Es spielt sich doch alles im Rahmen +- 20cm ab. So ehrlich muss an sein. Die Zeit die sich manche für sogenannte Lufttests oder dgl nehmen, sollen sie besser ins Suchen investieren, denn dann hat man selbe besser genutzt.


    Lg

    EVOCATVS



  • Ich hab auch den Eurotek gehabt. Hab jetzt den Equinox 600. Er ist recht neu auf dem Markt und ich hab noch nichts negatives über diesen Detektor gehört. Er ist zwar unhandlicher da er kein S Gestänge hat aber sonst bin ich mit dem voll zufrieden und der Preis is auch OK mit ca 750 Euro.

    Ich finde deutlich mehr damit ( vor allem kleine Silbermünzen).


    Ich denke du kannst mit den hier empfohlenen Detektoren nichts falsch machen. Da kommts dann eher auf deinen Geschmack an. Aber ich würde da bei XP oder eben dem Equinox bleiben.


    LG Eurotek Pro

  • Vielen Dank für die wirklich guten Ratschläge/Erfahrungen. Da ich den XP Deus schon mal testweise hatte, bin ich mir mit der Fülle an Einstellungen nicht ganz sicher. Auch wenn der wirklich klasse war. So wie in der Autobranche wirst du ab 50.000 Euro aufwärts kein "schlechtes" Auto mehr finden (kommt halt drauf an für was ichs brauche). XP Deus lite hört sich gut an. Werde jetzt mal Youtuben und schaun wie der sich so verhält. Ob es wirklich den Detektor gibt, der einem zu 100% passt, bezweifle ich auch.

    Da stell ich mir nur noch die Frage, neu oder gebraucht? Wird eine Frage des Geldes sein bzw. des Zustands des Gebrauchten... im Zweifelsfall ein neues Gerät oder?


    Danke nochmals für Eure Rückmeldungen!!!!

  • Möchte mich mal kurz einmischen.

    Es kann möglich sein das die Münzen von Eisen verdeckt worden sind. Eine große Spule hat zwar mehr Fläche aber wenn du Schrott und eine Münze unter der Spule hast kann es sein wenn dein Detektor wenn er nicht sehr schnell ist dass er den Eisenschrott mit der Münze diskriminiert. Der Deus ist ein guter und schneller Detektor den ich gerne auf Äcker mit etwas mehr Schrott verwende. Wenn das Feld eher sauber ist gehe ich mit dem e trac. Habe auch den Goldmaxx. Jeder der dreien ist eine Klasse für sich!! Es gibt

    Den perfekten Detektor noch nicht.

    Wenn ich zwischen Nokta Garrett Oder Minelab wälen müsste würde ich den Eqinox 800 nehmen. 🤔Einen Deus braucht man sowieso!

    Grüße und Gut Fund