Recovery Etrac erhöhen

Es sind nur noch ein paar Wochen bis zum großen Sommertreffen von Ferrum Noricum 2019!

Anbei der Link zum Beitrag und Programm des Sommertreffens:

LINK Sommertreffen Ferrum Noricum 2019


Liebe Grüße detectorix - Mario
  • Hallo Etracgemeinde.

    Ich möchte euch meine Einstellung am Etrac für einen zumindest guten Recovery Speed mitteilen. Der Disc muss auf Allmetall gestellt werden, wählt die Tonerkennung Eisenhaltig damit ihr Nägel... als Eisenton bekommt, im Experten suche Tief aus und schnell ein, schrottdichte und Boden ganz normal den Verhältnissen anpassen, Wiedergabeton auf normal, ich schalte noch auf 4 Ton weil man im Multi dieses Konzert nicht aushält, die Volumenverstärkung auf 15-17 damit man gleich am Ton erkennt ob das Objekt tiefer liegt. Und natürlich Sens auf manuell und so viel wie möglich!

  • die volumenverstärkung (gain) runter auf 15?

    die meisten fahren statt mit standardwert 24 mit 26 oder noch mehr.

    was bringt die 15?

    gain bewirkt ja das das signal vorverstärkt wird und damit leise, tiefe objekte lauter reinkommen,

    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren.
    B.Brecht

  • Wenn du auf stark verschrotteten Gebieten unterwegs bist wo viel Eisenschrott liegt drehst du gerne die Verstärkung runter. Wo es sehr sauber ist und du auf Tiefliegende Objekte suchst habe ich die auch auf 25! Es geht hier aber nicht um Tiefe sondern wie man auf Verschrotteten Flächen mehr findet und weniger übersieht! Und natürlich langsam schwenken.

  • ok

    eigentlich nicht viel unterschied zwischen deinem und meinem prg

    was mich stört ist, dass ich die 4 töne nicht anpassen kann, hätte gern den tiefsten ton etwas dunkler und die anderen würd ich auch gerne an mein ohr anpassen. ausserdem würde ich die tiefste stufe nicht auf ferrous 30 sondern auf 28 setzen. geht das irgendwie? mit xchange 2 schon aber das kann man auf den e trac nicht speichern .kennst du sonst eine lösung ?

    geri

    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren.
    B.Brecht

  • Die Einstellung variieren natürlich von Feld zu Feld.

    Was mich Stört ist dass im Allmetall- Erkennung Konduktivität Eisen als Sehr hoher Ton angegeben wird.

    Im Allmetall - Erkennung Eisenhaltig bekommt man einen Tiefen Eisenton. Weißt du vielleicht ob man das eventuell ändern kann? In der Erkennung nach Konduktivität gehe ich immer im Multiton da höre ich gleich am Ton was unter der Spule liegt.

  • das mit denntönen ist das problem. lade dir auf minelab com xchange2 runter (ist für ctx 3030 und gpz7000)) aber da gibt es die möglichkeit die töne zuzuordnen und auch zu pitchen. das heisst du kannst dir die verstellen wie du möchtest. tiefer, höher. und du kannst sie dir auch nach oben oder unter oder nach links oder rechts verschieben. s

    sowas hab ich beim e trac noch nicht gefunden.

    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren.
    B.Brecht

  • auf deutsch: DU kannst einen sektor auswählen egal cond oder ferr, kannst diesen verschieden und unten hast du einen tonskala und du kannst jedem sektor einen ton zuordnen.

    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren.
    B.Brecht