ETrac pattern Erstversuch

Der Fachhandel für Metalldetektoren wie Fisher, Minelab, Tesoro, Whites, XP, Nokta & Makro... & Zubehör im Zentrum von Oberösterreich nahe Linz!
Der Fachhandel für Metalldetektoren wie Fisher, Minelab, Tesoro, Whites, XP,... & Zubehör im Zentrum von Oberösterreich nahe Linz
  • Grüß Euch,

    Also ich schlage vor da haben wir unser Spielzeug mit Schnittstelle, jetzt nutzen wir das auch! Hier meine "Testballons":


    "Burghangfunde" ist das grausliche Ebay-Wort für ca. 100 Eisentrümmer die mir das erste Muster ergaben - der linke Hügel sind die Hakenbüchsenkugeln, rechts davon der Rest bis Sporengröße.

    Zweites Pattern erklärt sich selbst - wirklich viele Sachen vom Folis bis Zwiebelknopf.

    Nein, das sind keine feldtauglichen Pattern, aber wenn einige das machen und wir verschneiden sie haben wir alle was davon, ohne uns das von den Briten holen zu müssen.

    Um sie anhängen zu können habe ich sie umbenannt - das .txt weg, ein punkt vor ptrn und los gehts.

    Freu mich ob das so geht und was ihr davon hält,
    Gut Fund Clemens

  • ich hab, um die signale besser testen zu können, mir einen lüfter aus einem alten netzteil von einem pc besorgt, diesen auf ein holzblock geschraubt und an der nabe ein ca. 50 cm langes stück kantholz geklebt. an dessen enden kann ich so leicht mit einem klebeband eine münze pappen, und mit ein wenig strom aus einem alten handynetzteil das ganze in schwung bringen. so habe ich alle sekunde ein bis zwei signale, und kann somit gut die abweichungen im pattern sehen bzw freischalten oder ausblenden. intressant ist es auch, am anderen ende einen eisennagel zu kleben, um den signalverlauf im stark verschrotteten gelände zu simulieren.

  • Hallo Leute,


    sodala heute habe ich auch endlich damit angefangen einen eigenen m_a_detectorix Pattern zu erstellen. :sfn:


    Bis jetzt habe ich mal an die 50 Münzen geortet und im Pattern gespeichert.
    In der unten angefügten Tabelle seht ihr die genauen Koordinaten wo ich die Münzen geortet habe.
    Bei dem Pattern ist die Accept-Fläche jedoch wesentlich größer, da ich die mittlere Rahmengröße 3x3 zum editieren verwendet habe.


    Was ich noch sagen wollte der Disc ist beinhart andere Objekte lässt er nicht durch. ;-)


    Sobald ich also den Pattern fertig habe, werde ich ihn eventuell hochladen. :D

  • Wäre wirklich super wenn das mit den Pattern tauschen starten würde.

    Hab mir auch schon einen besorg (aus einem anderen Forum von Coinhunter Heiko, wenn ihn jemand kennen sollte). Hab diesen dann allerdings noch auf meine Bedürfnise abgeändert.
    Hab leider nur sehr wenig Zeit, mich momentan mit meinem geliebten E-trac zu beschäftigen.
    Ausserdem liegt bei uns momentan sehr viel Schnee.(Bin am verzweifeln, und hab schon Endzugserscheinungen:roll: die sich in Depresion, Atemnot, Agression, Hautausschlag und Schweissausbrüchen bemerkbar machen:D)

    Würde auf jeden Fall gerne in dieses Projeckt mit einsteigen.
    Muss aber (ehrlich) dazu sagen, das ich in Sachen E-trac noch blutiger "Anfänger" bin, und somit warscheinlich eher ein "Aussbeuter" bin.

    mfg
    gombos

  • Vieleicht könnte man auch einen extra treat öffnen, in den dann jeder seinen Pattern mit Beschreibung, Erfahrungen ect. reinstellen kann (wenn er möchte).

    gombos

  • Hat jemand schon getestet, wie weit sich die signale sich durch verschieden böden verändert? also mal lufttest mit und ohne erdziegel vor der spule? könnte mir vorstellen, dass ein plastiksack gefüllt mit erde da schon reichen würde. bei mir ist leider alles gefroren und zum teil im tal bis zu 45 cm auf dem boden, komm schlecht an den humus. bei meinen versuchen mit dem rotierenden teil - siehe weiter oben - hab ich festgestellt, dass die werte von münzen arg gedrückt werden, wenn ein nagel gleich danach kommt, da macht der etrac wohl einen durchschnitt zwischen gutem signal und dem eisen.
    grüssle
    klaus

  • Patterntest e-trac der zweite


    Da kann ich auch gleich 2 anbieten:

    My pattern 2: ca. 50 folies - jeweils hochkant und plan zur spule getestet, stammen aus einer auktion, die ich vor jahren erstanden habe, ist zwischen 8 mm und 20 mm alles dabei.

    My pattern3: zusätzlich nochmals ca. 50 münzen aus mittelalter und neuzeit, besonders auch ein paar kleinere münzen um 9, 10 mm rum, wie auch grosse wie 4 kreuzer 1860. Ebenfalls hochkant und plan zur spule getestet.

    So, lasst mal sehen was ihr so bei den testmustern macht.

    und falls ihr solche grafiken machen wollt - einfach ins e-trac programm hochladen, bildschirmcopy, ins malprogramm einfügen, ausschneiden, in ein neues bild einfügen, vergrössern und dann speichern.

  • gombos

    Zitat

    Würde auf jeden Fall gerne in dieses Projeckt mit einsteigen.
    Muss aber (ehrlich) dazu sagen, das ich in Sachen E-trac noch blutiger "Anfänger" bin, und somit warscheinlich eher ein "Aussbeuter" bin.



    Finde ich super das du auch mitmachen willst, wenn wir ehrlich sind, sind wir doch alle noch blutige Anfänger.

    Glaube auch das wir dann ein extra Thema öffnen sollten, wo wir dann nur die Pattern hochladen.

    @All
    Habe jetzt noch mal an die 100 Münzen getestet und sie werden alle bis auf 2 super angezeigt.

    Bei den 2 Münzen handelt es sich um um je 10 Filler. Bei dieser Münze dreht der E-Trac regelrecht durch bzw. das Fadenkreuz hüpft hin und her und der E-trac kann es nicht 100%ig positionieren.
    Material 10 Filler???
    Nachdem dies der Fall war, habe ich nun diese Münze in den Pattern nicht aufgenommen.

    Bei diesem eigentlich sehr scharf eingestellten Pattern, konnte ich nun einen Follis mit Nagel ab einem Abstand von 10cm orten.
    Meiner Meinung nach ist das mehr als OK, wenn man bedenkt was für ein großer Bereich hier ausgefiltert wird.

    Werde morgen und im laufe der Woche versuchen meinen Pattern zu erweitern, um euch bis Sonntag den fertigen Pattern von mir präsentieren zu können.

  • ist eigentlich recht einfach - der e-trac zeigt im gegensatz zu den meisten anderen sonden die metalleigenschaften und die leitfähigkeit an, diese beiden werte ergeben auf einer 2-dimensionalen matrix (so wie beim schiffchen versenken a1, c4, b9 usw) einen bestimmten punkt, der das objekt spezifiziert. wenn wir in diesem falle viele münzen in diese 2-dimensionale matrix eintragen, und rundherum noch ein paar werte für kleine abweichungen reservieren (bei z.b. c3 werden auch die punke b2,b3,b4,c2,c4,d2,d3,d4 aktiviert) erhalten wir bezogen auf den anzeigeschirm des e-tracs ein muster, das uns anzeigt, welche werte für uns gut sind (alle münzwerte in unserem beispiel) und welche werte ausgeblendet gehören - in der matrix dunkel dargestellt. so ein muster heist auf englisch halt pattern. diese muster können individuell verwendet werden, z.b. ich möchte heute nur münzen suchen dann nehm ich das muster für die münzen, auf dem nächsten acker nur ekms und munition dann erstelle ich mir mit hilfe meiner bisherigen funde das betreffende muster und leg dann los. oder ich bin an eisensachen intessiert, dann blend ich mir halt das buntmetall aus.
    bezogen aufs thema gehts darum, dass ich mit dem e-trac mittels der lernfunktion recht einfach solche muster machen kann, einmal indem ich das objekt vor der spule schwenke, und dabei entscheiden kann, ob das objekt nun ausgeblendet gehört oder in mein such schema passt. andererseits kann ich auch einfach das ganze per hand am schirm selbst ein/ausblenden. dabei müsste ich aber zu jedem objekt wissen, welchen 2-dimensionalen wert es besitzt. die beiden pattern von mir wurden mit der lernfunktion erstellt.
    grüsse
    klaus

    Einmal editiert, zuletzt von Alibaba ()

  • chris, einen 1266er zu haben ist keine schande - hier gehts halt darum, den e-trac auf bestmögliche leistung zu trimmen, und auch die angenehmlichkeiten des ausblendens per pattern zu erkennen und zu üben. wie weit sich im gelände das ganze bewährt wird sich zeigen wenn der schnee weg ist.
    grüsse
    klaus

  • is sicher keine Schande, würd ich jederzeit wieder kaufen aber er is noch fast neu :-)
    Wollte damit ausdrcken das ich froh bin mich nicht mit solchen technischen Dingen beim Sondeln beschäftigen zu müssen :-)
    Dreh auf und geh :-)

    Mfg und Gut Fund


    Chris


    Hinfallen ist keine Schande, aber liegenbleiben !!
    XP DEUS V5.2
    Vorher:Fisher 1266XB,Whites Spectrum Xlt,Fisher Cz-5
    Nikon D5200 18-55mm Nikor+70-300mm Makro Tamron


  • chris, ich hab auch einen mxt zuhause - das einschalten und loslaufen ist ein argument. andererseits machts einfach spass, auch mal was anderes auszuprobieren, du bist ja auch nicht beim trittroller geblieben oder? ;-)

  • hmm


    Ich hatte mal ein Jahr nen XLT, der war mir schon technisch zu aufwendig !
    BAck to Fisher :-)

    ich bin eben ein Purist..wie beim Steak Salt and Pepper only :-)

    Wenn nix geht red i mi aufs Feld ausse! DA WAR NIX !! ;-)

    Mfg und Gut Fund


    Chris


    Hinfallen ist keine Schande, aber liegenbleiben !!
    XP DEUS V5.2
    Vorher:Fisher 1266XB,Whites Spectrum Xlt,Fisher Cz-5
    Nikon D5200 18-55mm Nikor+70-300mm Makro Tamron


  • hi


    also ich kann mich im moment nicht so richtig fürs hobby begeistern :???:


    kollege der auch etrac verrückt ist meinte ich hätte zuhause ne super grundlage um ein pattern zu machen, aber ehrlich gesagt habe ich null bock und zu wenig zeit um mir da was mit ein paar hunderten römern zu basteln - auszutüten ect ... :cry:


    ich komm mit meinem small pattern recht gut hin, die römer hör ich ganz gut raus und die schweine erkennt man am grunzen 8-)

    alle meine funde sind natürlich beim lad gemeldet - werden es :-)

Martplatz Metalldetektoren & Zubehör