Der Fachhandel für Metalldetektoren wie Fisher, Minelab, Tesoro, Whites, XP, Nokta & Makro... & Zubehör im Zentrum von Oberösterreich nahe Linz!
Der Fachhandel für Metalldetektoren wie Fisher, Minelab, Tesoro, Whites, XP,... & Zubehör im Zentrum von Oberösterreich nahe Linz
  • Hi Odin, leider eine schlechte Nachricht. Der F75+ wird wahrscheinlich nicht in Europa auf den Markt kommen. Es dürfte sich wieder um so eine Australien/Afrika Version handeln vielleicht mit kleinerer Spule und speziell auf Goldnuggets ausgelegt mit weniger Programmen oder so? Sowas gibt es von Deus übrigens auch. :whistling:


    Aber mal abwarten, vielleicht ergibt sich doch noch was anderes. :rolleyes:


    Lg Suny

  • diese Zahl 75 macht mir wieder Angst. Wieder keine große Veränderung zu erwarten. Wenn sie so weitermachen wird es ihnen wie Tesoro gehen. V2.0, Ltd, +
    Ich schau mir das schon bald seit 10 Jahren an. Den ersten 75 hab ich mir 2008 zugelegt. Ja es hat sich etwas getan, aber nicht viel.
    Ich hab mir den Ltd aus Amerika mitgenommen da es ihn bei uns noch nicht gab. @Suny ich würde auch nach Afrika fahren und den neuen dort kaufen. Aber da muss er schon mehr können.

    Das waren die Insekten, die bauten die Mandelbaumstadt. Worin jedes Lebewesen,seine Entsprechung hat.
    Liebe Grüße und Gut Fund
    DerSucher

    wallfahrtsmedaillen_at.png

  • Danke Suny


    Ist nicht so tragisch. War nur neugierig. Angeblich soll eh nächstes Jahr ein neuer Fisher kommen. Schaun ma mal.
    Lg. Odin

  • diese Zahl 75 macht mir wieder Angst. Wieder keine große Veränderung zu erwarten. Wenn sie so weitermachen wird es ihnen wie Tesoro gehen. V2.0, Ltd, +
    Ich schau mir das schon bald seit 10 Jahren an. Den ersten 75 hab ich mir 2008 zugelegt. Ja es hat sich etwas getan, aber nicht viel.
    Ich hab mir den Ltd aus Amerika mitgenommen da es ihn bei uns noch nicht gab. @Suny ich würde auch nach Afrika fahren und den neuen dort kaufen. Aber da muss er schon mehr können.

    Danke für die ehrlichen Worte!
    Ich habe es mir nicht zu schreiben getraut.
    Als damals (ich glaube es war 2006?) die digitale Serie von Fisher herausgekommen ist war das ein Quantensprung.
    Aber dann hat sich nichts mehr getan. Die ganzen Geschichten vom Tiefenwunder im AM Modus beim Black...
    Das muss mir mal jemand zeigen wie man auf einem Feld in diesem Modus gehen kann, der ist ja im Disc schon viel zu unruhig.
    Wie auch immer, ich habe meine Fisher`s längst wieder abgestoßen, wenigstens der Wiederverkaufswert war sehr gut.


    LG


    Berti

  • @odin bringt jetzt auch nicht wirklich viel. Wir werden von allen Seiten zugeschissen mit Pinpointern. Was es früher nicht gab gibt es nun zu Hauf.


    @berti gruzsätzich kannst du deine Meinung immer schreiben. Ich freue mirch immer wenn ich Meinungen von Usern lese die sonst nur mitlesen. Ich hab einfach die Schnautze vol von Fisher. Seit 1995 verwende ich nur Fishersonden. Nicht weil sie die besten sind. Aber ich habe mich einfach damit beschäftigt und so war ich dann auf anderen Soden recht unfähig. Du weißt ja sicher wied das damals war. So groß war das Angebot ja nun auch wieder nicht. Als dann der 75 raus kam war das schon eine tolle Sache. Ich hab mir das Werk 98 und 01 angesehen. Das versuchsgelände und die Fertigungsanlage war wegweisend für viele Betriebe. Dann kam es aber wie du sicher weißt zu Ingenieursstreit. Bounty Hunter wurde aufgekauft und verursachte ein großes Minus. Viele haben bei Fisher ihren Job verlohren. Dann gründete der Haupt Entwickler noch Tecnetiks im eigenen Betrieb. Seit dem geht nichts mehr. Er verwendet seine Patente nun in eigenen Maschinen. Der Ing. Barnes war ja der Erfinder von Goldbug und F75. Nun steckt er alles in Gamma, Omega und die T Serie. Aber da er nicht alles verwenden kann sind diese Maschinen auch nicht so gut. Eine blöde Situation von der sich Fisher nicht erholt.Nun ist in den letzten 10 Jahren auch viel Konkurrenz dazu gekommen. Fisher hatte als erster Erzeuger in Amerika eine Monopolstellung. Nur an Whites musste er Kunden ab den 80 er Jahren Kunden abgeben. Aber dann kamm der billige Garrett, XP, Minelab mit anderen Vorzügen.
    Unter dem Strich bleibt Chaos zurück. Ich war gut mit Stuart Auerbach befreundet. Er war Mitbegründer von Kellyco und wir standen in regem Brief und Mailkontakt. Er hat mich immer auf dem laufenden gehalten.
    Er war mitverantwortlich das die Suche mit Metalldetektoren überhaupt für Privatleute salonfähig wurde. Auch er war in den letzten Jahren sehr betrübt über die Entwicklung bei Fisher.
    Leider verstarb er vor 2 Monaten, was mich sehr traurig macht. Ein ganz Großer der sich nicht zu gut war einen Brieffreund in Österreich zu haben.
    Hier sein Nachruf
    https://www.kellycodetectors.com/catalog/history
    Abschließen will ich hoffen das Von Fisher was neues kommt, den ich bin einfach zu müde um noch umzulernen.

    Das waren die Insekten, die bauten die Mandelbaumstadt. Worin jedes Lebewesen,seine Entsprechung hat.
    Liebe Grüße und Gut Fund
    DerSucher

    wallfahrtsmedaillen_at.png

    2 Mal editiert, zuletzt von DerSucher ()

  • Abschließen will ich hoffen das Von Fisher was neues kommt, den ich bin einfach zu müde um noch umzulernen.

    Kann ich gut nachvollziehen. Ich konnte es mir auch lange nicht vorstellen, dass es Besseres (bzw. Einfacheres) gibt bzw. wollte ich es nicht wahrhaben.
    Nach 23 Jahren Fisher habe ich dann doch anderes probiert und konnte gar nicht glauben wie einfach es sein kann.
    Es gibt heute haufenweise Hersteller, ich denke die meisten davon haben anfänglich bei Fisher abgekupfert und in Folge verbessert.
    Aber so wie du schreibst, leider ist das Original stehengeblieben...


    Grüße


    Berti

    Einmal editiert, zuletzt von berti ()

  • ich hab mir 1986 meinen ersten fisher beim schneider Gustl gekauft und war der Firma
    27 !! jahre lang treu...ich hab so ziemlich alle geräte durch die es gab.
    vor 4 jahren hab ich den absprung gewagt und mir den deus zugelegt...der blanke Horror
    für mich am anfang. aber das kabellose hat mich fasziniert und ich habe gelernt ....
    tage ,Wochen ,Monate,,,, auf einmal kamen da kleinste silber und goldmünzlein daher,
    hauchdünne goldohrringe usw,usw....
    fakt ist das fisher schon eine kleine kabellose Sensation herausbringen müsste damit ich
    wieder zurückkehre. es waren wunderschöne zeiten mit all den fisher geräten-aber die
    Zeiten ändern sich nun mal !
    l.g.harry

    Der liebe Gott beschütze mich vor meinen Freunden-
    vor meinen Feinden kann ich mich wehren................

    Einmal editiert, zuletzt von harry ()

  • Grüß euch, mal eine Frage an die „alten“ Hasen. Ich höre immer wieder dass Fisher und Deus gute Geräte haben. Wie sind die im Vergleich zu Garrett Detektoren?? Ich hab den Ace 250 und finde den richtig spitze. Was haltet ihr von dem bzw. hat wer einen?? Ich suche überall und habe überall mehr oder weniger tolle Funde gemacht. Würde ihr mir einen anderen empfehlen oder seid ihr der Meinung dass es viele bessere als den Ace 250 gibt??

  • @Flat aber Garrett ist nicht grundsätzlich schlecht. Er ist nur anders. Aber ich kenne Leute die mit der AT Serie schöne Funde ziehen. Ich hatte auch einen Pro für die Regentage. Da hätte mein Fisher gestreikt.
    Feuchtigkeit mag er gar nicht. Ich ill Garrett nicht immer schlecht machen. Länge hatte ich der Mark II für die Strandsuche. Ein super Gerät. Nur was der Peter meint ist halt das die ACE Serie für Einsteiger gemacht ist.

    Das waren die Insekten, die bauten die Mandelbaumstadt. Worin jedes Lebewesen,seine Entsprechung hat.
    Liebe Grüße und Gut Fund
    DerSucher

    wallfahrtsmedaillen_at.png

  • @Flat : ich bin heuer vom ace 250 auf den fisher f75 ltd umgestiegen. ich hab gar nicht glauben können, was ich auf meiner wiese, die ich mit dem 250er bis zum exzesss abgesucht hatte, noch gefunden habe. da is ein immenser unterschied, vor allem bei der tiefe und bei den kleinen teilen. silber-winzlinge hab ich keine einzige mit dem ace gefunden, mit dem f75 ist jetzt fast immer eine oder zwei dabei. ein freund von mir hat den at pro, auch da ist noch ein riesenunterschied zum fisher. wenn dir das hobby taugt, auf jeden fall aufrüsten - und zwar gleich in die deus/f75-liga und nicht in die mittelklasse. lg tom

    Quid datur a divis felici optatius hora?

  • Was man natürlich nicht vergessen darf ist das WIE. Wenn man manche beim Suchen sieht hilft der beste Detektor nichts. Zu schnell unterwegs, weit weg vom Boden, ineffizient...
    Oder: "Es ist nicht immer die Badehose schuld wenn man nicht schwimmen kann".

    EVOCATVS




  • ich war anfangs auch mit dem euro ace 350 von gerrett unterwegs. jetzt bin ich froh dass ich mir den f75 ltd black zugelegt habe.
    gefunden habe ich mit dem garrett auch, aber oft um den fund gegraben. was sehr anstrengend ist. ein besseres gerät, wie deus und f75, haben einfach eine bessere trennschärfe. da ist der f75 super, ich kann dir auf den zentimeter genau sagen wo der fund liegt. liegen mehrere objekte nebeneinander hat der gerrett nur ein signal gegeben, der fisher aber jedes einzelne. das ist halt auch ein wchtiger aspekt, neben der kleinteile und tiefenleistung.....

  • Danke für eure Antworten!! Stimmt schon was ihr schreibt. Ich bin richtig süchtig geworden und der Ace hat mir spitzen Funde gebracht. Einen Winzling von 1701 hat er auch angezeigt. Allerdings in wenigen cm Tiefe. Aufgefallen ist mit eben auch dass er nur einen Ton gibt wenn mehrere verschiedene Fundstücke neben einander liegen.
    Und der Tiefgang fehlt mir such etwas. Alles bis 15 - 20 cm Tiefe geht. Tiefer wirds schwierig.
    Danke für eure Antworten. Ihr habt mir echt geholfen.
    Werde demnächst einen Brief an das Christkind schreiben und mit einen Fisher wünschen!!!
    :D

Martplatz Metalldetektoren & Zubehör