Welche Spule für V3 /V3i zur Münzsuche ?

  • Hallo,
    Donnerkeil 1302 und ich führten schon eine Unterhaltung. Auf diese Frage kann ich keine Antwort geben.
    Es kommen ja immer Gegenfragen wie: Wo suchst du. Das hängt davon ab....
    Es sind halt oft die Bedingungen ausschlaggebend. Und wie schon gesagt genügt mir die Standardspule da ich bis dato noch keinen Wunsch hegte, tiefer oder bessere Trennung zu erreichen.
    LG Tüftler

    Wer die Dornen nicht scheut und keine Schmerzen bereut hat die Ruhe in sich und gut Fund ist in Sicht.

  • Natürlich die Standartspule und jede andere auch welche für deinen Detektor erhältlich ist.
    Ausschlaggebend kann jedoch dein Interessensgebiet sein, als auch die Bedingungen vor Ort!


    Sprich suchst du Kleinstmünzen (Ø5mm / 0,27 - 0,35g) oder in Gebieten welche mit Eisen überseht sind ist eine kleinere Spule von Vorteil.
    Suchst du Münzen aber der Größe von einem röm. Denar oder größer und es ist nicht so viel Schrott sind größere Spulen von Vorteil.

  • Hi,
    habe ja auch diesen Detektor, und bin von der bei mir original dabeigewesenen
    WHITES - DFX/MXT/M6/V RATED 300 LTD 12'' COIL
    auf die
    Whites Ecplipse DD (3 x 15 khz)
    umgestiegen.
    Die erste war im Weingarten kaum zu verwenden weil immer was gepiepst hat, und am Acker letzten SOmmer wie es so heiß war, hat sie dauernd overload angezeigt.....
    Deshalb habe ich mir dann die andere zugelegt.


    Wo bist Du daheim?
    Können uns ja gerne mal zum testen treffen.


    LG,
    UW

    the summ of human intellegence keeps constant,
    but the summ of people keeps growing.....

  • Hi Donnerkeil,
    ok das ist nicht ums Eck ;-))


    Hab die 6x10".


    Die andere kann ich Dir mal mit der Post zum ausprobieren schicken wenn Du magst.


    LG,
    UW

    the summ of human intellegence keeps constant,
    but the summ of people keeps growing.....

  • Ich hab die konzentrische 9,5" an den VX3 geschraubt. Deren unfassbar gute Kleinteile-Empfindlichkeit macht allerdings auf vermüllten Flächen keinen Spaß. Der kegelförmige Suchbereich erlaubt sehr genaue Ortung und auch Größenbestimmung des Fundes. Allerdings muss man laaangsam laufen und immer im mixed mode. Ohne den Allmetallton verpasst man sonst vieles, wenn man nicht ausgesprochen diszipliniert schwenkt.


    Werde mir demnächst die etwas größere DETECH 30x25 cm SEF Spule gönnen.
    Einer der üblichen Verdächtigen hat die gerade für 140 Steine im Angebot.

    Ausrüstung: Tesoro Vaquero 2 Germania, Whites VX3, Fisher CZ-3D, Tangra Relic Hunter 2, Whites TRX, Minelab ProFind 25, Makro Pointer, Lesche Ground Shark 40'', Black ADA Invader, .......Glück und Verstand

    Einmal editiert, zuletzt von rockhound ()

  • Werde mir demnächst die etwas größere DETECH 30x25 cm SEF Spule gönnen.

    Hab mir in der Bucht die weiße Detech SEF 25 x 30 cm geschossen. Erster Test: Ein Hammerteil, immer noch tolles Pinpointing, geht etwas tiefer als die konzentrische Spule und sucht gleichmäßiger über die gesamte Fläche. Sehr gute Investition. VDI Werte und Tiefenangaben stimmen auch. Alle drei Frequenzen arbeiten problemlos zusammen wie auch einzeln.


    Ausrüstung: Tesoro Vaquero 2 Germania, Whites VX3, Fisher CZ-3D, Tangra Relic Hunter 2, Whites TRX, Minelab ProFind 25, Makro Pointer, Lesche Ground Shark 40'', Black ADA Invader, .......Glück und Verstand

  • Hallo Unterwasser,


    ich habe jetzt zwei Jahre nicht gesucht mit meinem VX3. Habe die Detech SEF 25 x 30 cm dran und jetzt das Problem, dass er dauernd ausschlägt. :/ Kann das an der Spule liegen? Welche verwendest Du aktuell?


    Danke und liebe Grüße,
    Daniel

    Einmal editiert, zuletzt von dandan7 ()